Hansen Hallenbau baut Hallen>
Halle

Systemlösungen im Stahlhallenbau.

Unsere Systemhallen schaffen Gestaltungsfreiräume:

Traditionelle Baumaterialien wie Stein, Glas oder Holz werden in Teilbereichen der Halle individuell vom Architekten entworfen und mit den System-Standardlösungen kombiniert. Das ermöglicht ein ganz individuelles Erscheinungsbild für Ihre neue Halle. Problemlose Erweiterungsmöglichkeiten bleiben trotzdem erhalten.

Es gibt für die Systemhallen unterschiedliche Standardlösungen, die von der Spannweite, Dachneigung oder Traufhöhe abhängig sind.

     Sastemhallen

 

In der Tabelle können Sie die unterschiedlichen Systemeinheiten vergleichen.

GEBÄUDETYPEN Spannweite
(m)   (*)
Dachneigung
(%)   (**)
Traufhöhe
(m)   (*)
Rahmenabstand
(m)   (*)
  * alle Zwischenmaße sind möglich
** je nach Dachpaneeltyp und eingesetztem Zubehör
AZM1
freigespannt, Satteldach, mit konischen Stützen

AZM1
15,00 - 30,00
30,00 - 60,00
2 - 33
10 - 33
4,20 - 9,00
  4,20 - 12,00
5.00

AZM2/3/4
Satteldachausbildung mit runden oder parallelflanschigen Innenstützen und konischen Stützen in den Seitenwänden

AZM2 AZM3 AZM4

18,00 - 30,00
30,00 - 72,00
27,00 - 72,00
36,00 - 72,00
2 - 33
2 - 33
2 - 33
2 - 22
4,20 - 7,20
  4,20 - 12,00
4,20 - 9,00
4,20 - 9,00
6.05
AP
Anbaueinheit an der Giebel- oder Seitenwand eines Hauptgebäudes mit parallelflanschigen Stützen

AP1 AP2
3,00 - 15,00 2 - 33 3,00 - 6,60 5,00 - 12,00
AL
freigespannt, Pultdach, parallelflanschige Stützen

AL
6,00 - 12,00 2 - 10 3,00 - 6,60

AE
freigespannt, Satteldach, parallelflanschige Stützen

AE

10,00 - 20,00 2 - 33 3,30 - 6,00
AS
freigespannt mit größerer Dachneigung für weitgespannte Hallen, konische Stützen in den Seitenwänden

AS
42,00 - 72,00 20 5,40 - 9,00
AT
Tennishalle mit parallelflanschigen Stützen mit Satteldach 33% oder Polygondach

AT1 AT2
variabel 33
50/17
4,20 variabel

 

Hansen Hallen Baugesellschaft mbH | Röntgenstraße 8b | 21493 Schwarzenbek | Telefon 04151 - 916 04 00 | info@hansen-hallenbau.de